Lastenheft und Leistungskatalog – Baukosten­verfolgung Flughafen Wien

Die Flughafen Wien AG löste im Jahr 2017 ihr System für Baukostenverfolgung ab. Die Experten von Spirit in Projects unterstützen dabei durch die Erstellung eines Lastenheftes, das in Form eines Leistungskataloges dann in weiterer Folge als Grundlage für eine Ausschreibung diente.

Die besondere Herausforderung des Projekts bildete die Berücksichtigung aller notendigen Schnittstellen der Abwicklung baulicher Vorhaben des Flughafens Wien. Zusätzlich sollte das System die Prozesse des Bauhandbuches abbilden.

Spirit in Projects legte besonderes Augenmerk auf eine detaillierte Analyse und Klassifizierung der relevanten Stakeholder. Die Anforderungen wurden in Workshops erhoben und zusätzlich mit anderen Quellen (Dokumenten, Standards, Systemen) angereichert. Im Zuge von Interviews mit besonders relevanten Stakeholdern wurden die Anforderungen zusätzlich verfeinert. Von der Grobstruktur bis zum finalen Dokument wurde das Lastenheft auf mehreren Ebenen partizipativ abgestimmt.

So konnte eine treffsichere Grundlage für die Ausschreibung des Systems zur Baukostenverfolgung der Flughafen Wien AG geschaffen werden. Besonders freuen wir uns über das Feedback von Mag. Andras Eder, Leiter des Zentraleinkaufs der Flughafen Wien AG: „Top Niveau!“

VIA Vienna International Airport Logo

Weitere Informationen: www.viennaairport.com